KUNSTWELTEN
IDEE | AKTUELL | PROGRAMM | REISEN | ARCHIV | LINKS | KONTAKT

Donnerstag, 25. Januar  2018, 14 - 15 Uhr
Bestandesaufnahme Gurlitt / "Entartete Kunst" - Beschlagnahmt und verkauft

 

Die Ausstellung zeigt eine erste, vorläufige Bestandesaufnahme des "Kunstfundes Gurlitt". Das Kapitel "Entartete Kunst" wird in einem grösseren Zusammenhang dargestellt und erläutert. Dabei werden erstmals Werke, die der Kunsthändler Hildebrand Gurlitt in den 1930er- und 1940er- Jahren erworben hatte, im historischen Kontext gezeigt.

 

Führung: Dr. Anna Schafroth

Preis: CHF 20.-/25.-

 

Treffpunkt: Kunstmuseum Bern, Hodelerstrasse 8 - 12, Bern

                                                                                     

> ANMELDUNG


 


Donnerstag, 22. Februar 2018, 14 - 15.30 Uhr
Nasca.Peru

                                              

Die Nasca-Kultur (ca. 200 v. Chr. - 650 n.Chr.) fasziniert aus vielen Gründen: Neueste archäologische Untersuchungen erzählen von einer untergegangenen Gesellschaft, die von Kunst, Musik und Ritualen geprägt war. Die Ausstellung zeigt feinste Gefässmalereien, Goldmasken, Musikinstrumente und farbenprächtige Textilien. .

 

Führung: lic. phil. Damian Christinger

Preis: CHF 20.-/25.-

Treffpunkt: Museum Rietberg, Gablerstrasse 15, Zürich

 

> ANMELDUNG

                                                               

 


Donnerstag, 22. März 2018, 14 - 15 Uhr
Räume besetzen - Werke von Bildhauerinnen /Katinka Bock - Sonar/ Tomorrows's Sulpture

                                                                                                              

Mit dem Titel "Räume besetzen* verbindet sich die Vorstellung der Rückgewinnung eines kulturellen Raumes für die Kunst von Frauen. Neben der Ausstellung "Katinka Bock. Sonar / Tomorrow's Sculpture" sind Werke von Germaine Richier, Margrit Gsell-Heer, Meret Oppenheim, Heidi Bucher, Marisa Merz und Rita McBride aus der Sammlung des Kunstmuseums zu sehen.Die Frankfurter Künstlerin Katinka Bock verbindet unterschiedliche Materialien zu prekären Sinnbildern. Wie sie dabei Zeit und Raum aufeinander bezieht, zeigt diese erste, grosse Retrospektive in der Schweiz.

 

Führung: lic. phil Astrid Näff

Preis: CHF 20.-/25.-

Kunstmuseum Winterthur, Museumstrasse 52, Winterthur

 

> ANMELDUNG

 


Donnerstag, 26. April 2018, 14 - 16.00 Uhr
Galeriebummel
                                                   l   

Anfang macht die Galerie Wenger, wo uns die Galeristin in die aktuelle Ausstellung von Brigitte Stahl und das konsequente Programm der Galerie einführen wird. Der anschliessende Einblick in die Galerie Mai 36 zeigt das Profil einer äusserst aktiven und auch erfolgreichen Galerie, die dieses Jahr ihr 30jähriges bestehen feiert.

 

Preis: CHF 20.-/25.- 

Treffpunkt: Galerie Wenger, Mühlebachstrasse 12, Zürich

 

> ANMELDUNG

 


Donnerstag, 31. Mai 2018, 14 - 15 Uhr

Teresa Burga

 

In einer gross angelegten Übersichtsausstellung zeigt das Migros Museum das vielfältige Werk der peruanischen Künstlerin Teresa Burga. Ihr Oeuvre umfasst sowohl Gemälde, Environnements, die der Pop-Art zuzurechnen sind, als auch konzeptuelle Zeichnungen und kybernetische Installationen.

 

Führung: Alena Nawrotzki

Preis: CHF 20.-/25.-

 

Treffpunkt:Löwenbräuareal, Limmatstrasse 270, Zürich

 

> ANMELDUNG

 


Donnerstag, 28. Juni 2018, 14 - 15 Uhr

Imi Knoebel

 

Imi Knoebel (geb 1940, Dessau) besuchte in den 1960er Jahren die legendäre Klasse von Joseph Beuys an der Kunstakademie Düsseldorf. Er zählte zu den internationel bekanntesten Künstlern der geometrischen Abstraktion.

 

Führung:lic. phil. Joy Neri

Preis: CHF 20.-/ 25.-

 

Treffpunkt: Museum Haus Konstruktiv, Selnaustrasse 25, Zürich

 

 

> ANMELDUNG